DOMiD auf dem Bürgerfest des Bundespräsidenten 2016

Am 9. und 10. September lud Bundespräsident Joachim Gauck zum Bürgerfest in den Park und das Schloss Bellevue ein. Zentrales Thema des Festes war das Ehrenamt als wichtiger Bestandteil der Zivilgesellschaft. DOMiD wurde eingeladen, weil sich unsere Mitglieder zum Teil seit über 25 Jahren ehrenamtlich für eine Erinnerungskultur einsetzen, die allen Menschen die Teilhabe an der gemeinsamen Geschichte ermöglicht.

Am Freitag besuchten geladene Gäste das Areal um das Schloss Bellevue. Gäste, wie die SPD- Bundestagsabgeordnete Katarina Barley oder Regierungssprecher Steffen Seibert, zeigten sich sehr interessiert an unserem Stand. Als Teil des Bühnenprogramms sprachen Ahmet Sezer und Robert Fuchs von DOMiD zu „Migration gestern, heute und morgen- dem Miteinander eine Bühne geben“. Alle interessierten BürgerInnen konnten dann am Samstag am öffentlichen Programm des Bürgerfests teilnehmen. Unsere mitgebrachten Objekte, wie ein „multiperspektivischer“ Weihnachtsbaum, wirkten als Publikumsmagnete am DOMiD Stand. BesucherInnen beteiligten sich direkt vor Ort und nutzten die angebotenen Partizipationsmöglichkeiten. An unserer Pinnwand entstand auf diese Weise ein Zeitdokument mit vielfältigen Antworten auf die Frage „Was bedeutet Migration für Sie?“.

Die Teilnahme am Bürgerfest des Bundespräsidenten war für DOMiD ein weiterer Meilenstein und unterstreicht die Relevanz der Dokumentation und Musealisierung von Migration in Deutschland sowie den Bedarf für ein zentrales Migrationsmuseum.