Tagung in Innsbruck

Vom 23. bis zum 24.1 fand in Innsbruck im Rahmen des dortigen Forum Migration die Tagung „100 Jahre Republik Österreich. Geschichte, Gegenwart und Zukunft von Migration, Flucht und Asyl“ statt, zu der unser Geschäftsführer Robert Fuchs als Podiumsteilnehmer eingeladen war.

Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit der Universität Innsbruck, ZemiT - Zentrum für Migrant*innen Tirol und den Tiroler Landesmuseen organisiert. Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen diskutieren die Geschichten von Flucht und Migration als integralen Bestandteil der österreichischen Geschichte sowie diverse Möglichkeiten der Vermittlung. Im Rahmen eines Panels berichtete Robert Fuchs über unsere Arbeit und den aktuellen Stand bezüglich der Pläne des realen Migrationsmuseums.

Wir bedanken uns für die Einladung und freuen uns, dass die Erinnerung an Migration eine zunehmend relevante Rolle in Diskussionen von Geschichtsnarrativen einnimmt.